Videos

Damals und heute: Eine Federzeichnung Ortenburgs aus 1789

In diesem Special widmen wir uns einem besonderen Fundstück: einer Federzeichnung des Ortenburger Marktes aus dem Jahre 1789, die ein/e unbekannte/r Künstler/in vom einem Blickpunkt der Zell aus erstellt hat. Im Rahmen einiger kürzerer Videos greifen wir Ausschnitte dieses Werkes auf, erläutern Hintergründe und ziehen Vergleiche mit der Gegenwart.

Von ungarischem Donauknie bis Rheingau und Schwaben: Die Ochsenstraße

Alle Wege führen nach Rom, viele wichtige Handelswege aber auch über Ortenburg. Einer der bekanntesten davon ist die Ochsenstraße. Diese diente einst über mehrere Jahrhunderte lang der Fleischversorgung Süddeutschlands. Die Rinder haben im gesamten Raum um unser Gemeindegebiet bis heute ihre Spuren hinterlassen, auch wenn diese leider inzwischen verblassen.

Burg Murach und der Oberpfälzer Besitz

Diese Episode stellt den mittelalterlichen Herrschaftsraum der Grafen zu Ortenburg in der Oberpfalz vor. Es ist ein Streifzug über die Entstehung im 12. Jahrhundert, über die Entwicklung bis hin zum Höhepunkt des nach Böhmen reichenden Besitzkomplexes. Wie sich zeigen sollte, war dieser Besitz bedeutend für die Reichsunmittelbarkeit, d. h. die Selbstständigkeit unter dem Kaiser, der Grafschaft Ortenburg.